Diagnostic

Diagnostic-Lösungen für Ihr Labor

zenCELL view

Das modular aufgebaute System ist vielfältig in der Biologie und der Medizin einsetzbar.

Mit Echtzeit-Messungen ermöglicht es die Aufnahme verschiedener Zellkulturparameter wie Impedanz, Sauerstoff, Temperatur und pH-Wert. Auch enzymbasierte Biosensoren runden das Messangebot ab.

Mit unseren parallelen Mikroskopen erhalten Sie sekundengenau hochauflösende Bilder aller Proben, sogar simultan.

Der Markteintritt erfolgt im 3. Quartal 2017.

Weitere Infos

Mikrotiterplatten mit definiertem Analysevolumen

Bei Standard-Mikrotiterplatten besteht lediglich die Möglichkeit, Medium in das Analysevolumen zu- oder abzupipettieren bzw. zu dosieren. Eine definierte Umströmung, beispielsweise einer Zellprobe, ist nicht möglich.   

Zudem ist das Analysevolumen nicht klar definiert.

Durch den Einsatz unserer Mikrotiterplatten wird es möglich, klar definierte Reaktionskammern (Analysevoluminas) auf einer Mikrotiterplatte abzubilden. Die Analysevoluminas können beispielsweise ein definiertes Volumen von 25µl, 50µl oder 100µl aufweisen. 

Auch individuell einstellbare Analysevoluminas stehen im Fokus und werden ab Juli 2017 verfügbar sein.  

 

 

Mikrotiterplatten mit integrierter Strömungsfluidik

Durch die Integration von fluidführenden Elementen in Mikrotiterplatten können gezielt Umströmungsverhalten nachgebildet werden. So ist es möglich, dass die in-vivo Situation annährend in eine in-vitro Analyse überführt wird.

Die integrierte Strömungsfluidik kann Anwendungen und Kundenwünschen angepasst werden.

Das definierte Umströmen von Gewebeschnitten in einem Mikroanalysevolumen bewirkt eine dynamische Überwachung der Analyse und führt somit zu zielgerichteten Analysen. 

Mikrotiterplatten mit integrierter Sensorik

Optochemische, elektrochemische und physikalische Sensoren oder opto-Transducer. All solche Elemente können in Mikrotiterplatten integriert werden. Vorteil ist der enorme Mehrwert an Messdaten von den Sensoren, welche direkt im Analysewell positioniert sind.

Es ist durchaus möglich mehrere Sensoren in einem Well zu integrieren und so eine multiparametrische Sensormessung zu ermöglichen. 

Sprechen Sie uns an und fordern Sie uns heraus.